Zeit- und Stressmanagement-CHECK



Analoges Zeitmanagement

Bewertung 1 = beste / 6 = schlechteste Note 123456
Ich weiss, dass ungelöste und unausgesprochene Konflikte auf der Arbeit Reibungsverluste erzeugen und damit Zeit kosten. Ich kenne Methoden zur Konfliktlösung und wende sie bei Bedarf an.
Ich bin offen für Kritik an meiner Arbeitsweise und wehre diese nicht einfach ab, sondern sehe sie als wertvolle Bereicherung an.
Ich bin mir bewusst, dass meine innere Einstellung mein Verhalten und auch das meiner Umwelt bestimmt. Mir ist meine Verantwortung dafür in der Regel klar.
Wenn ich Fehler mache und dies später erkenne, kann ich gut sagen, dass es mir leid tut. Ich ändere dann mein zukünftiges Verhalten, weil ich die Verantwortung für meine Fehler annehmen kann.
Meine innere Beweggründe, Gefühle, Emotionen und Wünsche kann ich für andere klar erkennbar kommunizieren. Ich bin so für andere klar authentisch und vermeide damit Widerstände, die Zeit für die Schaffung von Vertrauen und Klarheit kosten würden.
Ich bin offen für in meinem Bereich erforderliche Weiterbildungschancen und nehme diese wenn möglich wahr.
Ich treffe Entscheidungen zeitnah und fühle mich dabei in der Regel sicher. Wenn dies einmal nicht möglich ist, informiere ich die Betroffenen zeitnah.
Ich bin pünktlich, verlege und überziehe Termine nicht. Falls doch, gebe ich aus Wertschätzung und Achtung dem anderen gegenüber unaufgefordert Feedback, warum ich dies tue.
Ich analysiere Situationen bei Bedarf nur soviel wie nötig und vertretbar ist.
Ich setze mir und anderen verbindliche Zeit- Limits für die Erledigung meiner Aufgaben und erwarte von mir und anderen unaufgefordert Feedback, falls diese Vorgabe nicht eingehalten werden kann.
Ich kann sehr gut Prioritäten für mein Handeln setzen, weil ich die mich treibenden Motive schnell erkenne.
Ich kann in Situationen, die Übung in Geduld erfordern, gut bestehen.
„Erst (vertretbar) nachdenken, und dann weniger voreilig handeln“- dies ist eine meiner Devisen.
Ich beende Vorhaben möglichst, bevor ich etwas Neues beginne.
Ich arbeite neben dem Tagesgeschäft jeden Tag an langfristigen und strategisch wichtigen Aufgaben und verursache so bereits heute meine Erfolge von morgen.
Ich laufe für mich unwichtigen Angelegenheiten nicht hinterher.
Wichtigkeit (Ziele/Motive/Erfolg) geht bei mir immer vor Dringlichkeit (Zeit/Termin).
Ich kann „Nein“ sagen, ohne andere zu frustrieren, z.B. indem ich eine Kurzzeit-Begründung oder einen Alternativ- Termin bei Ablehnung nenne.
Störungen und Unterbrechungen kann ich gut identifizieren und in ihrer Bedeutung für mich bewerten, um sie so zukünftig nicht mehr als Problem wahrnehmen zu müssen.
Wenn ich in einem Projekt oder Vorhaben Fehler bemerke, versuche ich diese entweder sofort selber anzugehen oder wenigstens sofort zu melden. Ich warte nicht erst, bis der Zeitpunkt „richtig“ ist, weil sich daraus möglicherweise weitere Fehler ergeben könnten.
Ich frage nach Hilfe und kann dies begründen, wenn ich z.B. bei der Erledigung von Aufgaben unsicher bin und die mir gestellte Aufgabe trotz starken Nachdenkens nicht alleine lösen kann.
Ich bin mir über meine inneren Motivlagen, Epfindungen und Gefühle immer schnell im Klaren und kann deshalb die Erfüllung der mir gestellten Aufgaben sehr zeitsparend mit meinen inneren Bedürfnissen zusammen bringen.
Das „Leben im Augenblick“ ist ein für mich gut erreichbarer Zustand.
Das Zurücknehmen von Projektionen, die unnötigen Widerstand erzeugen und damit Zeit kosten, fällt mir - nach einiger Übung - immer leichter.

Lineares Zeitmanagement

Bewertung 1 = beste / 6 = schlechteste Note 123456
Ich beherrsche effektive Organisations- und Arbeits-Techniken und wende sie als Planungs- und Übersichtshilfen regelmässig an (Z.B. ABC- Analyse, Eisenhower-Prinzip, SMART-Formel, ALPEN-Methode, DiCon- Schaubilder u.ä..).
Wenn möglich, beteilige ich mich auf der Arbeit an Gruppenkalendern mit automatischer Aktualisierung (Z.B. MS- Outlook) und benutze diese diszipliniert. Ich führe deshalb keinen anderen Kalender, was nur Zeit kosten würde (Doppelführung).
Meine Terminplanung ist für alle, die es betrifft, klar nachvollziehbar und abrufbar und bedarf deshalb i.d.R. keiner extra Rücksprache.
Ich durchdenke Projekte in allen Einzelheiten und schätze den Zeitbedarf ab, bevor ich sie übernehme.
Ich fixiere meine Aufgaben schriftlich (Tagespläne, Zeit-Plan-Methoden usw.).
Ich bedenke täglich das „Pareto-Prinzip“ bzw. die „80:20-Regel“ (20% meiner auf ein Ziel orientierten Tätigkeiten sorgen für 80% des daraus für mich resultierenden Erfolges).
Ich delegiere dringliche, aber relativ unwichtige Dinge und Aufgaben.
Ich „verzettele“ mich nicht, sondern bleibe bei der Erledigung meiner mir selbst gestellten Aufgaben diszipliniert.
Ich verplane nie den ganzen Tag. Eine Einplanung von Pufferzeiten von ca. 40 - 50% ist bei mir selbstverständlich.
Zielplanung ist neben meiner Motivation die wichtigste Grundlage meines Handelns.
Ich kann gleichartige Arbeiten gut zu „Kleinserien“ bündeln (z.B. Telefonat-Blöcke), sodass mir eine effizientere Abarbeitung möglich ist.
Schwierige Aufgaben kann ich gut in Reihenfolgen kleinerer Schritte und mit Erledigungsterminen unterteilen.
Wenn möglich, richte ich Telefontermine ein und vereinbare Rückrufe statt persönlicher Treffen.
Ich fixiere oder schätze bei Aufgaben immer Zeitvorgaben und Endtermine für die Tätigkeiten.
Das Prinzip der Schriftlichkeit hat bei mir hohe Priorität, weil ich damit „den Kopf freibekomme“, den Überblick behalte und und mich auf das Wesentliche konzentrieren kann.
Ich bin trotz Planung flexibel in meiner Zeitplanung, weil ich mir bewusst bin, dass Zeitpläne für das Erreichen von Zielen da sind - und nicht um unbedingt eingehalten werden zu müssen.

Stressmanagement WORK

Bewertung 1 = beste / 6 = schlechteste Note 123456
Ich habe genügend Aussichten auf Beförderung oder Entwicklung und fühle mich in meiner Position gut.
Es gibt in meinem Beruf keine Rivalität unter Kollegen und daraus resultierend das Fehlen wechselseitiger Hilfen.
Es gibt immer genügend Anerkennung für die geleistete Arbeit.
Es gibt in meinem beruflichen Umfeld keine ständige Störungen durch Telefonanrufe, Meetings etc.
Ich habe keine stresserzeugenden Probleme im Umgang mit Mitarbeitern, Kunden und Vorgesetzten.
Es gibt in meinem beruflichen Umfeld immer Zeit für Pausen - ich plane konsequent kleine Erholungs-Phasen ein und kann diese auch durchführen.
Ich mache kaum Überstunden.
Ich habe ausreichend natürliches Licht (für mindestens 30 Minuten täglich) am Arbeitsplatz.
Ich beherrsche effektive Organisations- und Arbeits-Techniken und wende sie regelmässig an.
Es fällt mir leicht, meine Bedürfnisse und Fähigkeiten mit meinen beruflichen Umfeld-Bedingungen in Einklang zu bringen.
Es fällt mir leicht, Dinge aus anderem Blickwinkel oder mit den Augen eines anderen betrachten.
Es fällt mir leicht, auf Innovationen zu achten, mich auch Themen außerhalb der eigenen beruflichen Situation zu widmen, kulturelle Anregungen zu suchen, oder Fertigkeiten auf geistigen und künstlerischen Gebieten zu erhalten - so vermeide ich Einseitigkeit.
Es fällt mir leicht, einen Sinn hinter meinem beruflichen Handeln zu sehen.
Die Fülle der Reize, die auf mich einströmt (z.B. Informationsflut, Lärm, Verkehrs-Probleme), kann ich gut bewältigen.
Ich empfinde die zunehmende Veränderungs-Beschleunigung als Herausforderung - und nicht als Belastung.
Ich lache gerne und oft bei der Arbeit.
Meine innere Beweggründe, Gefühle, Emotionen und Wünsche drücke ich für andere klar erkennbar aus.
Es herrscht an meiner Arbeitsstelle eine Kultur, die auch ein angemessenes „Nein“ zulässt - dies ist mir bewusst und ich nutze es - bei Bedarf - ohne Schuldgefühle.
Wenn ich arbeite, gerade ich oft in den Zustand des „Flow“ - die Zeit vergeht dann für mich sehr angenehm und wie im Flug.

Stressmanagement LIFE

Bewertung 1 = beste / 6 = schlechteste Note 123456
In meiner Partnerschaft gibt es keine Probleme wie wechselseitige Schuld-Zuweisungen, fehlende Akzeptanz und Aufmerksamkeit usw.
Mein Beziehungsleben ist sehr harmonisch und ausgeglichen.
Ich kann mit dem Wegfall der Arbeitsaufgaben in meiner Freizeit auch längere Zeit gut umgehen.
Meine Sexualität ist befriedigend.
Ich habe insgesamt ein gutes Verständnis und eine gute Wahrnehmung meiner eigenen Bedürfnisse.
Mein Gesundheits-Management besteht aus regelmäßigen medizinischen Vorsorge-Untersuchungen und der Integration individueller Gesundheits-Bedürfnisse – auch im Alltag.
Ich wende zum Erhalt meiner Gesundheit ein ganzheitliches Lösungskonzept aus meinen unterschiedlichsten Lebensbereichen an – zum Beispiel Bewegung, Ernährung, Stress-Verhalten, Umfeld-Optimierung.
Ein Vorsorge- Check-up zur Feststellung meiner organischen Gesundheit gibt mir ein beruhigendes Gefühl und trägt damit zu meinem Wohlbefinden bei.
Mein Tag- und Nacht-Rhythmus ist ausgeglichen.
Ich habe ein gutes Verhältnis zu meinem Körper und mag ihn.
Sport sorgt für meinen positiven Ausgleich - besonders bei mentalen Druck - und macht mir Spaß.
Mein Bewegungsbedarf von etwa einer halben Stunde pro Tag oder eine Gesamt-Strecke von 3 Kilometern - in z.B. in 3 Perioden von je 10 Minuten - wird gut erfüllt.
Die Pflege eigener Bedürfnisse – ob Bewegung, Sport oder kulturelle Interessen - ist mir sehr wichtig.
Meine Familie und meine Freunde machen mir Mut, ich fühle mich gehalten von ihnen.
Ich habe keine gesundheitlichen Probleme ohne erkennbare körperliche Ursachen.
Ich schaffe mir regelmässig Gelegenheit, meine Ressourcen wieder aufzufüllen.
Ich kann meinen Appetit, meinen Bewegungsdrang, mein Bauchgefühl richtig einschätzen- dies hilft mir, die passende Ernährung, Bewegung und das richtige Maß an Belastung zu erkennen.
Ich besitze die Fähigkeit, mich innerhalb kurzer Zeit zu entspannen. Ich habe immer ausreichend Muße, um Entspannung zu finden.
Ich fühle mich in Ruhe sehr wohl und kann mit Stille gut umgehen.
Ich habe genügend Zeit, um meinen Hobbys nachzugehen.
In meinem Haushalt herrschen keine chaotischen Zustände (z.B. unaufgeräumte Kinderzimmer).



Kontaktdaten:
Vor-/Nachname: 
Firma: 
Straße: 
Plz/Ort:  /
Telefon: 
E-Mail: 
Ja, ich möchte den Newsletter abbonieren


Newsletter:
Wir informieren Sie regelmäßig über aktuelle Trends und branchenrelevante Themen aus den Bereichen Unternehmensberatung, Personal- und Führungskräfteentwicklung, Management Training, Coaching!

Es erwarten Sie komprimierte und aktuelle Beiträge, die neue Impulse setzen und innovative Ansätze aufzeigen.

Unser NEWSLETTER erscheint quartalsmäßig.